Der stellvertretende Ministerprä sident der Ukraine hat ü ber den Anfang der Entschlü sselung der «schwarzen Kä sten» von AN-26 berichtet

Die ukrainischen Experten haben die Entschlü sselung von «schwarzen Kä sten» des Flugzeugs AN-26 begonnen, das im Gebiet von Kharkov am Abend des 25. Setembers abgestuerzt ist.

Das teilte der stellvertretende Ministerprä sident des Landes, Oleg Urusky, mit. Er praezisierte, dass die gefundenen Flugschreiber den Flugzeugabsturz ueberlebt haben, ihren Zustand schä tzen Experten als zufriedenstellend.

Die Information ist auf den Aufzeichnungen gespeichert. Am 27. September haben dieLuftfahrt-Experten unter der Kontrolle des Staatsbü ros fuer Untersuchungen den Prozess ihrer Entschlü sselung begonnen, der etwa 3–5 Tage lang dauern wird», — sagte Urusky auf seiner Seite in einem sozialen Netzwerk.

Der stellvertretende Ministerprä sident, der die Staatliche Kommission fuer die Untersuchung von Verhä ltnissen des Absturzes von AN-26 leitet, hat auch berichtet, dass Trü mmer des Flugzeugs gesammelt und auf das Territorium des Armeekorps A 4104 in Chuguev transportiert wurden. Dort werden sie rund um die Uhr von Sondertruppen geschü tzt, in naher Zukunft werden die Experten die so genannte Auslegung beginnen: die Arbeit an der Identifizierung und Anordnung der AN-26 Fragmente auf der Oberflä che in Uebereinstimmung mit der Kontur des Flugzeugs.

Wir moechte daran erinnern, dass der abgestuerzte AN-26 einen Studienflug gemacht hat, auf seinem Brett gab es 20 Kadetten der Luftkraft-Universitä t von Kharkov und 7 Besatzungsmitglieder. Nur eine Person hat den Absturz erlebt: Kadett Vyacheslav Zolochevsky.