Die Ukraine hat der OSZE den «Aktionsplan fü r Donbass» uebergeben

Den von der ukrainischen Seite entwickelten «Aktionsplan fuer Donbass» hat man der OSZE uebergeben.. Diese Information hat den Journalisten der Prä sident der Ukraine Vladimir Zelensky wä hrend seines Besuchs auf Passierstelle «Schastje» am Freitag, den 6. November, berichtet.

«Der Aktionsplan wird prä sentiert: wir haben es prä sentiert, auch der OSZE uebergeben, wie versprochen. Ich habe oft gesagt, dass wir uns in Richtung der „Minsk — Format” begeben muessen, aber es muss ein detaillierter Aktionsplan ausgeschrieben sein», — sagte Zelensky.

Gemäß dem Staatsoberhaupt, wurde der Plan von einer groß en Gruppe von Leuten entwickelt, er ist klar und ausfü hrlich, mit «Schritten, Daten und Verantwortung».

«Er wurde der OSZE ü bergeben, ich denke, dass er auf der Sitzung von Dreiseitigen Kontaktgruppe betrachtet wird. Es ist auch wichtig, dass dieser Aktionsplan auch am 13. November durch die Berater der „Normandie Four” gprueft wird, fü gte der Prä sident hinzu.

Wie bereits von dem » Russischen Fruehling» berichtet, schlaegt die Ukraine in diesem Plan vor, den Konflikt vollstä ndig zu beenden und das Territorium der Republiken am Anfang 2021 zu entmilitarisieren. Das ist notwendig, um dort Kommunalwahlen am 31. Mä rz 2021 abzuhalten.

Der Kreml sagte, dass die Punkte des Planes im Widerspruch zu den Minsker Vereinbarungen stehen.